aaaa
aaaa
Hochprofitable Marktanalysen und Tradingsignale
                 Hochprofitable Marktanalysen und Tradingsignale 

Chartanalyse / Signal

DAX weekly Wochenchart Trading HS DAX - Wochenchart per 27.11.2016 (Beispielanalyse)

DAX:

 

Verdiente Auszeit, Totalausfall oder Ruhe vor dem Sturm (Ausbruch) ? Ohne das bzw. vor dem Italien-Referendum am 04.12. geht es wohl offenbar nicht, selbst bei derlei Steilpässen und Elfmetern, die da aus den USA (und auch Asien) von den großen Märkten vorgelegt werden. Sagenhafte 0,33 % steigt der DAX in einer eigentlich so saisonal starken Phase im Wochenvergleich, die gesamte Wochenrange betrug gerade einmal 170 Punkte. Gute Nachrichten gibt es dennoch auch bzw. noch immer: Der Abwärtstrend seit 12390 bleibt selbst beim "relativ schwachen" DAX klar überwunden und das Konsolidierungsrechteck der seit Spätsommer gültigen Range 10802/10827 - 10189 ist gemeinhin trendbestätigend und müsste alsbald nach oben hin aufgelöst werden. Ein 11400er-Ziel (übergeordnet) wäre dann "gar keine Sache", hätte (!) der DAX in 2016 so performt wie der Dow Jones, so würden wir uns heute um 13000+ wiederfinden ... . Dass "nach Trump" und der Kursentwicklung anderer Märkte seither nicht einmal ein Ausbruch über 10827 oder 11 K erfolgt ist - dies auch noch bei stark fallendem Euro/USD (normalerweise bullish) - muss einem schon zu denken geben. Es fliesst also offenbar Kapital aus Europa ab. Trumps antizipierte (Wirtschafts-) Politik hilft eben zuerst den USA, nicht gerade Europa (oder doch, siehe Aussage zum EUR/USD). Früher oder später wird sich auch der DAX dem Weltweit-Trend zu steigenden Aktien nicht mehr verschliessen können. Für mich ist eher die Frage, ob ich mich auf den Rest 2016 freuen soll (Jahresendrallye yes or no) oder aber auf ein gutes 2017. Im Zweifel auch gerne beides. Für die neue Woche wollen wir bekanntlich - siehe Tages- und Morgenanalysen - den DAX nicht mehr unter 10575 sehen, um auch die unmittelbaren (!) Ausbruchchancen nach oben hin zu wahren. Nicht zu vergessen: UNSERE Jahresendrallye läuft. Bei bisweilen unveränderttem DAX reden wir bei "HS" über + 342 DAX-Punkte Tradinggewinn allein im laufenden November. Das braucht "alles" bloss genauso weitergehen ... 
Holger Struck HS hslivetrading trading Börse Holger Struck

Ihre erste Adresse für Markttechnik &  Börsenanalysen 

Diese Webpräsenz befindet sich noch im Aufbau. Wenn alle Inhalte und Funktionalitäten vollumfänglich zur Verfügung stehen, lesen Sie diesen Hinweis hier NICHT mehr.